• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Ob und welche Einschränkungen für geimpfte Menschen in Deutschland fallen sollen, ist noch unklar. In anderen Ländern sieht das anders aus - teilweise können Geimpfte dort in Clubs, ins Fitnessstudio und reisen ohne Test oder Quarantäne.

Wer doppelt geimpft ist, könnte schon bald wieder ohne Einschränkungen seine Freiheiten genießen: Auf Bundesebene wird darüber noch entschieden. Einige Bundesländer wie etwa Berlin und Bayern haben sogar bereits Lockerungen für vollständig Geimpfte beschlossen - dort dürfen sie beispielsweise auch ohne negativen Test in Museen oder zum Friseur.

Digitaler Impfausweis ermöglicht Freiheiten

In anderen Ländern sind Lockerungen für Geimpfte und Genesene schon Realität: In Israel zum Beispiel können Menschen mit dem sogenannten "Grünen Pass" in Clubs, Restaurants, auf Konzerte oder Sportevents gehen. Sie können außerdem auch reisen, ohne sich testen lassen zu müssen oder sich danach in Quarantäne zu begeben.

"Die Bars und Restaurants in Israel sind zum Teil wieder richtig voll. Viele sagen, dass es sich anfühlt wie früher."
Rahel Klein, Deutschlandfunk-Nova-Reporterin

Ob jemand einen "Grünen Pass" besitzt, wird laut Medienberichten deshalb wohl oft nicht so genau kontrolliert, berichtet Deutschlandfunk-Nova-Reporterin Rahel Klein.

Die 7-Tages-Inzidenz liegt derzeit aber trotzdem in Israel bei nur etwa 10 und steigt seit März nicht mehr an. Das liegt aber wohl vor allem an der hohen Impfquote: 80 Prozent der über 16-Jährigen sind bereits vollständig geimpft.

Keine Maske für Geimpfte in den USA

In den USA sind schon fast 30 Prozent vollständig geimpft. Für sie gibt es keine Beschränkungen beim Kontakt mit anderen im Freien oder zu Hause - so lange diese ebenfalls geimpft sind. Außerdem müssen sie oftmals keine Maske mehr beim Spazierengehen, Fahrradfahren oder im Restaurant tragen.

Test- und Quarantänepflichten beim Reisen fallen für die geimpften US-Amerikanerinnen und Amerikaner ebenfalls weg. Gute Nachrichten kommen für sie auch aus der EU: Im Sommer dürfen sie vermutlich in EU-Länder einreisen.

"In den Vereinigten Arabischen Emirate bekommen geimpfte Menschen Rabatte - zum Beispiel bei Fahrstunden oder Hotelübernachtungen. Das soll die Impfbereitschaft erhöhen."
Rahel Klein, Deutschlandfunk-Nova-Reporterin

In manchen Ländern gibt es für Geimpfte nicht nur weniger Einschränkungen, sondern auch Vergünstigungen. So etwa in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Mit Rabatten sollen Anreize geschaffen werden, damit Impfzweifler sich doch noch impfen lassen. Die Impfbereitschaft in manchen Ländern im Nahen Osten sei eher gering.

Tourismus bereits gelockert

Für die EU soll Ende Juni ebenfalls ein Pass kommen - ähnlich dem "Grünen Pass" aus Israel. In einigen EU-Ländern gibt es für geimpfte Menschen keine Einschränkungen mehr - vor allem für Touristinnen und Touristen. In Polen, Griechenland, Kroatien, Estland oder Dänemark fallen für geimpfte Menschen bei Einreise etwa bereits die Test- und Quarantänebestimmungen weg.

In Großbritannien gelten zwar bereits Lockerungen - doch diese betreffen alle und nicht nur die geimpften Menschen. Dort sollen in Pilotprojekten sogenannte "Covid Status"-Zertifikate getestet werden, mit denen Geimpfte oder Genesene zu Sportevents oder größeren Partys dürften.