• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Chandler und Monica, Rachel und Ross, Joey und Phoebe. Die Charaktere aus der Serie "Friends" sind in den 90ern zum Kult geworden und haben Schauspielerinnen wie Jennifer Aniston oder Courteney Cox berühmt gemacht. Jetzt hat der gesamte Cast von damals eine Reunion-Folge abgedreht, die möglicherweise schon bald veröffentlicht wird.

Eigentlich hätte das "Friends"-Special schon letztes Jahr erscheinen sollen. Wegen der Pandemie mussten die Dreharbeiten aber verschoben werden. Denn das Wiedersehen sollte – genau wie früher – vor Live-Publikum gedreht werden, sagt Deutschlandfunk-Nova-Filmexperte Tom Westerholt.

Corona-Tests fürs Live-Publikum

Dieses Jahr ging das dann tatsächlich mit getestetem Publikum. Und jetzt hieß es auf dem offiziellen "Friends"-Instagramkanal "That's a wrap!" – also die übliche Bezeichnung in der Filmbranche dafür, wenn etwas "im Kasten" ist.

Einblicke hinter die Kulissen, aber keine neue "Friends"-Folge

Bekannt ist bereits, dass die Friends-Reunion offenbar in den Originalstudios von damals gedreht wurde, sagt Tom Westerholt. Aber Phoebe-Darstellerin Lisa Kudrow habe in einem Interview bereits angedeutet, dass sie zwar viele Geschichten von hinter den Kulissen mit den Fans teilen werden, aber es keine neue "Friends"-Folge geben. Die Darstellerinnen und Darsteller von Chandler, Monica, Rachel, Ross, Joey und Phoebe würden also als sie selbst und nicht in ihren ursprünglichen Rollen auftauchen. Auch die Produzentinnen und Produzenten hätten mitgeteilt, dass das Ganze keine neue Folge werde.

"Friends ist für mich wirklich die perfekte "Feel good"- Sitcom in dieser ganzen Pandemie-Einsamkeit."
Tom Westerholt, Deutschlandfunk-Nova-Filmexperte

Wenn ich mich für eine Sitcom entscheiden müsste, dann würde ich in dieser ganzen Pandemie-Einsamkeit immer wieder mit "Friends" auf dem Sofa liegen wollen, sagt Tom Westerholt.

Wann das Reunion-Special erscheint, sei noch unklar. Im letzten Jahr war der 27. Mai als Erscheinungsdatum geplant. Aus dem Grund hoffen viele Fans laut Tom Westerholt darauf, dass der Sender HBO für dieses Jahr den gleichen Termin anvisiert.

Weitere Kult-Serien kommen zurück

Neben "Friends" kommen noch weitere Kult-Serien zurück. Von "Dexter" erscheint eine 10. Staffel, wie Tom Westerholt berichtet. "Sex and the City" komme zurück, genauso wie "Ally McBeal" und "Seinfeld". Er sei da aber vorsichtig, da es schwer sei, an die Erfolge von damals anzuknüpfen.

"Wir haben es bei den "Gilmore Girls" gesehen. Das war jetzt nicht wirklich überragend. Es ist schwer, an die Erfolge von damals anzuknüpfen."
Tom Westerholt, Dlf-Nova-Filmexperte

Vielleicht sei das auch ein Grund, warum sie es bei "Friends" einfach anders machen wollten.