Ivan Ave gehört zu den Lieblings-MCs von Green-goes-Black Moderator Jean-Marc. Das neue Album "Every Eye" des Osloer Rappers sorgt auch dieses Mal für Glücksgefühle bei unserem HipHop-Beauftragten. Für Ihn ist die neue Scheibe die perfekte Mischung aus HipHop, Soul, Jazz, Funk, Rap und Gesang.

Im bisherigen Jahr konnte man nur einen kurzen Blick auf das erhaschen, woran Ivan Ave gearbeitet hat. Zum einen der gefühlvolle Kaytranada & Kiefer produzierte Song "Also" und die jazzige von MNDSGN produzierte Single "Young Eye". Wie sich herausstellt, sind diese beiden Songs ein guter Hinweis darauf, was der in Oslo lebende MC mit seinem neuen Album "Every Eye" präsentiert.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

"Every Eye" ist ein HipHop-, Soul-, Jazz-, Funk-Album, das eine wunderbare Symbiose aus verschiedenen Produzenten, Musikern und Gesangsstilen liefert, auf denen Ivan Ave mit seinen Skills und Gesangsfähigkeiten glänzen kann. Ein bisschen hat Ivan Ave den Sound verlassen, mit dem er in den vergangenen Jahren bekannt geworden ist. Seit 2014 rotiert er mit seinen Veröffentlichungen und Kollabo-Alben bei Green goes Black und liefert immer wieder sehr hörenswerte Veröffentlichungen ab.

Viel Jazz und Soul aber auch Funk

Wenn so großartige Produzenten wie Fredfades, MNDSGN, DJ Harrison, Kiefer, Kaytranada und Dâm-Funk Hand an die Beats legen, braucht Ivan Ave sich keine großen Gedanken mehr zu machen, wie sein Album klingt. Es klingt nämlich trotz der vielen unterschiedlichen Beatschrauber wie aus einem Guss, nach einem roten Faden, der sich da soundtechnisch durch "Every Eye" zieht. Der Titel des Albums bezieht sich auf unsere verschiedenen Blickwinkel. Auf die Aussicht, auf diejenige, die wir wählen und der wir zugeordnet sind. 

Ivan Ave
© Jean-Marc Heukemes

Neben Ivan Ave`s neuen Album hat Green-goes-Black-Moderator Jean-Marc zudem die neuen Alben von Degenhardt, Innate, Forty MC, Bambus, Juan Rios & Smoke Trees und die neuste Auskopplung der Beatcompilation Postpartum Vol.3 mit in der Playlist. Außerdem gibt es neue Songs von e26quent, Lakmann, Statik Selektah, Willie the Kid, Steph Dash Nash feat. M.O.P & Sean Price, Vanderslice, CR7Z, Defari, Shacke One, Verbal Kent & Superior, DJ Premier & A$ap ferg, Hex One, Punkt + Komma, Rosati, Hus Kingpin & Rozewood, Marvalyss, Sir Diggy, CR7Z.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.