Es soll das perfekte Turnier werden. Russland hat für die Fußball-WM 2018 nichts dem Zufall überlassen. Aber jetzt könnte eine biblische Plage Putins Plänen einen Strich durch die Rechnung machen.

Die russische Regierung ist in Aufruhr – wegen einer Meldung aus dem Landwirtschaftsministerium: Ein Sprecher der Abteilung Pflanzenschutz sagte der Nachrichtenagentur Tass wörtlich: "Die ganze Welt wird zu uns kommen, unsere Fußballfelder sind grün. Und die Heuschrecken lieben es dort zu sein, wo es grün ist." 

Rund um den WM-Spielort Wolgograd und in anderen südlichen Regionen seien viele der Tiere gefunden worden, sagte der Sprecher. Er fordert deshalb die Regionen auf, die Felder und Anbauflächen besonders zu pflegen, um sich nicht vor der Weltgemeinschaft zu blamieren.

Bitte nicht vor der Weltgemeinschaft blamieren

Das Heuschrecken und Fußballer aufeinandertreffen, wäre übrigens nicht das erste Mal. So gab es schon bei der vergangenen WM in Brasilien Kontakt zwischen Kicker und Kerbtier. Um die Welt ging ein Bild aus dem Viertelfinalspiel Kolumbien gegen Brasilien: Eine riesige Heuschrecke hatte es sich auf dem Trikot des heutigen Bayern-Spielers James Rodriguez gemütlich gemacht. 

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

Bei der letzten EM in Frankreich waren es dann Motten, die für Aufsehen sorgten. Ein Exemplar schaffte es sogar zum Social-Media-Star. Das Tier hatte sich im Finale zwischen Frankreich und Portugal die Stirn von Superstar Cristiano Ronaldo als Landebahn ausgesucht. Und natürlich dauerte es nicht lange, bis jemand auf Twitter den Kopf von Ronaldos großem Rivalen Lionel Messi auf die Motte montiert hatte. 

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

Die Fußball-WM 2018 beginnt Mitte Juni. Russland richtet sie zum ersten Mal aus.