Der New Yorker Jim Kavanaugh ist Fan der Hip-Hop-Band "A Tribe Called Quest", die seiner Meinung nach die Grammy-Verleihung mit ihrem Protest gegen #MuslimBan gerettet habe. Sie sind seine neuen Helden.

Auch Jim bekommt zu spüren, dass die Menschen in Deutschland mehrheitlich die Politik des neuen US-Präsidenten ablehnen. Jetzt kann er dank der Hip-Hop-Band "A Tribe Called Quest" wieder erhobenen Hauptes durch die Straßen gehen, sagt er. Sie hätten bei der Grammy-Verleihung gegen #MuslimBan protestiert. Damit habe die Band gezeigt, dass Hip-Hop eine soziale Bewegung sei und der Musikstil sich gegen die Politik Trumps auflehne. "A Tribe Called Quest" sind seine neuen Helden!

"Danke, "A Tribe Called Quest", dass ihr eure Meinung gesagt habt, and for making America great again - at least for one night. Wehrt euch!"
Jim Kavanaugh