Beim Sex passieren immer wieder Unfälle. Manchmal einfach so. Manchmal aber auch, weil die Sexualpartner es geradezu herausgefordert haben.

Ein Mann, der sich ein Raumschiff für Sex gebastelt hat. Frauen, die sich mit Kerzen stimulieren. Ein Pärchen, das auf dem Balkon Sex hat. Sexuelle Spielarten gibt es viele- und manchmal geht dabei auch etwas schief. Menschen sterben sogar beim Sex.

Eine Stunde Liebe schaut auf autoerotische und andere Sex-Unfälle, die immer wieder passieren, zum Beispiel:

  • Penisverletzungen, vor allem bei Verwendung von Gegenständen
  • Einführen von ungeeigneten Gegenständen in Körperöffnungen
  • Unfälle bei Lustschmerz, erotische Elektrostimulation, Bondage oder erotische Strangulation
"Ihr solltet immer zu zweit spielen, und es sollte Vertrauen herrschen."
Mark Benecke, Kriminalbiologe

Der Buchautor und Kriminalbiologe Mark Benecke verrät, was den Kick beim Reduzieren der Sauerstoffzufuhr ausmacht und warnt: Das Einschnüren des Halses führt immer wieder zu Todesfällen.

Im Liebestagebuch berichtet Sarah (Name geändert) von ihrem Date. Es kam anders als gedacht.