Freunde sind für viele von uns einer der wichtigsten Grundbausteine unseres Lebens. Aber wie finden wir eigentlich neue Freunde, wenn wir in eine andere Stadt ziehen oder wir uns einfach neuen Input im Leben wünschen? Martin und Victoria erzählen, wie sie es geschafft haben, neue Freundschaften zu schließen.

Ein neuer Job, ein anderes Studium oder einfach nur ein Tapetenwechsel – es gibt viele Gründe dafür, dass wir den Ort wechseln müssen. Moritz ist gerade nach Antwerpen gezogen und fühlt sich dort super-wohl. Das liegt auch an der Tatsache, dass er in den zwei Monaten, die er dort wohnt, tatsächlich schon neue Freunde gefunden hat. Aber wie geht das am besten in einer neuen City?

"Geht auf die Leute zu, sprecht die Leute an, mehr als Nein sagen, kann man nicht, auch wenn das vielen Leuten schwerfällt."
Moritz über Tipps zum neue Freund*innen kennenlernen

Ganz klarer Vorteil für Moritz war seine 5er-WG. Dort hat er immer jemanden, mit dem er nach Feierabend chillen oder ein Bier trinken kann. Deswegen war der Druck auch nicht so groß, sofort neue Leute bei seiner Arbeit kennenzulernen. Aber auch im neuen Job hat es freundschaftlich bei Moritz sofort gefunkt. Moritz sagt, es liege auch daran, dass er sich nicht davor scheut, Menschen die er interessant findet, einfach anzusprechen und ein Treffen zu vereinbaren.

Mann sitzt in Café und trinkt Kaffee
© Moritz
Moritz im Café.

Alternative Möglichkeiten, neue Freunde zu finden

Victoria hingegen ist die Freund*innen-Suche ganz pragmatisch und modern angegangen. Per App, die sonst eher zum Daten genutzt wird, hat sie eine neue Funktion zum Freund*innen-Finden ausprobiert. Aber auch dabei musste sie, wie häufig in der Datingwelt damit zurechtkommen, dass nicht jedes Match passt. Trotzdem hat sie beim Swipen eine richtig tolle neue Freundin gefunden: Svenja.

"Also sie hatte, glaub ich, in ihrer Beschreibung drinstehen: 'Nichts geht ohne einen Eiskaffee' und das hat sie schon mal sympathisch gemacht."
Victoria über den Grund, warum ihr Svenjas Profil sympathisch war

Victoria ist an Svenja aufgefallen, dass beide viele gemeinsame Interessen haben, sich tiefe Gespräche wünschen und Foodys sind. Außerdem war es für Victoria schön, dass sie nicht die Erste sein musste, die schreibt. Seit einem Jahr treffen sich Svenja und Victoria nun schon regelmäßig und sind Freundinnen geworden.

Wie aus Bekanntschaft eine Freundschaft wird

Victoria und Moritz sind sich bei einer Sache komplett einig. Wenn aus einer losen Bekanntschaft eine Freundschaft entstehen soll, dann braucht es ungefähr das gleiche Interesse und die gleiche Energie, die in Treffen fließt, von beiden Seiten.

"Ich glaube, wenn wir von Freundschaft reden, dann würde ich schon sagen, dass es auf einen Kollegen ganz besonders zutrifft."
Moritz über eine besondere neue Person in seinem Leben

Victoria hat nach rund fünf Treffen gemerkt, dass sie in Svenja wirklich eine neue Freundin gefunden hat. Und auch bei Moritz hat sich nach zwei Monaten schon eine tiefere freundschaftliche Beziehung mit einem Arbeitskollegen entwickelt. Auch wenn er Interesse an gemeinsamen Treffen gezeigt hat, war dieser aber nicht immer verfügbar.

In der Vergangenheit wäre so eine Situation für Moritz problematischer gewesen, sagt er selbst. Damals brauchte er immer wieder eine Bestätigung der Freundschaft. Inzwischen genießt Moritz den Prozess des Kennenlernens mehr, selbst wenn das gewisse Unsicherheiten mit sich bringt. Gleichzeitig ist es auch wichtig, möglicherweise erst mal alle seine Gefühle zu spüren und dann in Ruhe einzuordnen, bevor man Freundschaftsbeweise einfordert, findet Moritz heute.

Im Grunde haben Freundschaften und Beziehungen eines gemeinsam: Sie entwickeln sich mit der Zeit und man sucht sich gegenseitig aus. Wichtig ist – einfach offen zu sein, egal ob per App, in einer neuen WG oder bei der Arbeit.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen.

Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.