Bei einem Lynchmord sterben drei Studenten. Ein Analyst untersucht den Fall und versucht die Motive zu verstehen. Doch im Debütroman "Lightseekers" des nigerianischen Schriftstellers Femi Kayode will kein Mensch etwas dazu sagen.

In seinem Debütroman "Lightseekers", was so viel bedeutet wie "Lichtsucher", erzählt der nigerianische Schriftsteller Femi Kayode von drei Studenten, die brutal ermordet werden. Ein Lynchmob von mindestens hundert Menschen treibt die jungen Männer durch die Straße einer Vorstadt von Port Harcourt, quält sie und zündet sie schließlich bei lebendigem Leib an.

Zahlreiche Videos von der Gräueltat gehen unmittelbar danach online. Zwei Jahre später wird der Psychologe Dr. Philip Taiwo gebeten, sich den Fall genauer anzusehen – aber nicht als Ermittler, sondern als Analyst. Und auch nicht von offizieller Stelle, sondern beauftragt von dem Vater eines der Getöteten.

Philip hat bisher ausschließlich theoretisch zu Lynchmorden in Nigeria geforscht. Widerwillig sagt er zu, einen Bericht über den Fall zu schreiben, für den der Schriftsteller Femi Kayode eine wahre Begebenheit herangezogen hat: Die "Aluu Four Lynchmorde", bei der im Jahr 2012 vier Studenten getötet wurden, nachdem ihnen Raub vorgeworfen worden war.

Tötet man Diebe auf diese Art?

Im Roman will kein Mensch darüber reden. Philip stößt auf steinharte Mauern des Schweigens, auf korrupte und zwielichtige Polizeibeamte, auf wütende und bewaffnete Vermieterinnen und auf schmierige Universitätsangestellte.

Ohne Chicka, einen raubeinigen, mutigen Mann, der Philip vom Auftraggeber zur Seite gestellt wird, würde er vermutlich schnell wieder abreisen. Aber etwas hält ihn. Etwas reizt ihn an der Geschichte. Der menschliche Abgrund. Und er kann nicht verhehlen, dass er die Motive für den Mob nicht versteht. Tötet man Diebe auf diese Art? Und wenn ja, wer hat wie damit angefangen?

Das Buch:

"Lightseekers" (Thriller) von Femi Kayode, aus dem Englischen übersetzt von Andreas Jäger, btb, 460 Seiten, Taschenbuch: 16 EUR, E-Book: 9,99 EUR. Hörbuch-Download: 21,95 € (gelesen von Patrick Abozen); ET: 11. Juli 2022.

Shownotes
Das perfekte Buch für den Moment…
...wenn dir 90 Minuten Tatort Münster zu lahm sind
vom 21. Mai 2023
Autorin: 
Lydia Herms, Deutschlandfunk Nova