Fünf ultraheiße Newcomerbands gibt es ab 20 Uhr im Festival – alle fünf geadelt durch das Förderprogramm Popcamp. Wir haben das Abschlusskonzert für euch.

Das Popcamp ist eine hochoffizielle Sache, wird es doch vom ehrwürdigen Deutschen Musikrat ausgerichtet. Für dessen Bandcoaching bewirbt sich jedes Jahr ein ziemlicher Haufen junger Bands, sprich: Von den fünf, die ausgewählt werden, kann man schon erwarten, dass man demnächst von ihnen hören wird. In der Vergangenheit war das z.B. bei OK KID so.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

Das Abschlusskonzert des letzten Popcamps fand am 17. November im Pfefferberg Haus 13 in Berlin statt. Wir präsentieren euch dieses Konzert in voller Länge und ihr dürft euch freuen auf den britisch anmutenden Gitarrenpop von Soeckers aus Arhaus im Münsterland, auf den superaktuellen Elektro-Sound von Ingold aus Mannheim, auf die etwas folkig untermalten Geschichten von Mind Trap aus Bad Kreuznach, auf die Indierock-Rap-Mischung von Indianageflüster aus dem Hunsrück und auf den groovigen Jazzverschnitt von Pulsar Tales aus Köln.