Anna und Lisa Hahner sehen sich zum Verwechseln ähnlich, teilen sich die Liebe zum Sport und sind leidenschaftliche Kuchenbäckerinnen.

Sie sind ganz dicke: Anna und Lisa Hahner. Seit ihrer Zeit als Föten hängen sie zusammen rum, erst im Bauch ihrer Mama, dann als Zwillinge im Kindergarten, Schule, Studium. Allein waren die Hahner-Twins noch nie.

"Das Gute ist, wir gehen uns selten auf die Nerven."
Anna Hahhner, Marathonläuferin

Die Zwillinge waren schon immer sportlich, doch zum Laufen kamen sie erst mit 17, nachdem sie einen Vortrag von Joey Kelly gehört haben. Lisa war im vergangenen Jahr beim Marathon in Wien als schnellste Frau schon sehr erfolgreich. Im kommenden Jahr wollen die Schwestern bei der Olympia in Rio de Janeiro antreten.

"Das Krasse ist, das haben wir erst viel später gemerkt, dass uns das Laufen noch viel enger zusammengebracht hat."
Lisa Hahhner, Marathonläuferin

Aber außer gemeinsam Laufen, machen sie auch sonst wirklich alles gemeinsam. Sie haben sogar gemeinsam auf Lehramt an der Uni Mainz studiert. Genauso teilen sich die beiden eine weitere Leidenschaft: das Kuchenbacken.

"Wir lieben es zu backen und wir freuen uns immer, wenn Leute da sind, die mit uns den Kuchen essen, weil dann können gleich wieder einen neuen backen."
Anna Hahner, Marathonläuferin

Dürfen das Sportlerinnen? Die Hahner-Twins sehen das ganz entspannt mit dem Kuchen und der Schokolade. Das scheinen sie sich auch sehr genau an dem Vortrag von Joey Kelly gemerkt zu haben, der von sich behauptet, nur zu laufen, damit er so viel essen kann, wie er will. Anna und Lisa haben als Marathonläuferinnen so einen hohen Energiebedarf, dass das "tägliche" Kuchenessen kein Problem für sie darstellt.

"Wir achten darauf, dass wir uns gesund und ausgewogen ernähren, und zu einer ausgewogenen Ernährung gehört für uns auch Kuchen und Schokolade."
Lisa Hahner, Marathonläuferin

Mehr über die Hahner-Twins: