Amazon Video, Sky, Disney+, Apple TV und natürlich Netflix – die großen Video-On-Demand-Portale sind hinlänglich bekannt. Es gibt aber auch Alternativen, wie "Pantaflix", der Streaming-Dienst von Matthias Schweighöfers Filmproduktionsfirma "Pantaleon Films".

Aufmerksam geworden sind wir auf "Pantaflix" durch Matthias Schweighöfers aktuelle Corona-Aktion #WeActForGood, bei der er selbst – zusammen mit Freundin Ruby O. Fee – und einigen anderen Kollegen, kleine Clips auf Pantaflix bereitstellt. Über einen Spende-Button kann man dann für die "Berliner Tafel" spenden, die sich in Corona-Zeiten vor allem um sozial benachteiligte Kinder kümmert.

Pantaflix: Von Blockbuster bis Arthaus

Das ist aber nicht der Hauptinhalt des Portals: Ähnlich wie bei Amazon, iTunes oder anderen Pay-Per-View-Diensten, können wir dort Filme für zwischen 2,99 und 4,99 Euro ausleihen. Darunter sind internationale Blockbuster, aber auch deutsche Filme, Arthausfilme, oder Dokus. Einige Inhalte sind sogar kostenlos, ohne, dass wir uns anmelden oder ein Abo abschließen müssen.

Bei Pantaflix gibt es auch richtige Perlen, wie zum Beispiel die Schweizer Komödie "Tandoori Love", in dieser Woche unsere "10-Years-Cinema-Challenge". Ende Mai 2010 kam der Film mit Lavinia Wilson in die Kinos, eine skurrile Mischung aus Schweizer Heimatkomödie und Bollywood-Schmonzette.

Blu-Ray-Start von "Jumanji 2"

Zum Blu-Ray-Start von "Jumanji 2" gibt es in dieser Ausgabe von Eine Stunde Film das Interview mit zwei der Hauptdarsteller: Jack Black und Karen Gillan. Zum Kinostart im Dezember hatten wir schon mit deren Kollegen Dwayne Johnson und Chris Rock gesprochen. Anna Wollner hat sich für uns die Serien-Adaption von Bon Joon-hos ("Parasite") Post-Apokalypse "Snowpiercer" angeguckt. Der Film von 2013 war großartig, was die Serie kann, verrät Anna.

Außerdem geht es um ein paar "neue alte" Filme zum Streamen: Netflix hat unter anderem "E.T." und "8 Mile" neu im Programm und in der Arte-Mediathek schauen wir in "Bianca" von 1984, eine Hörer-Empfehlung, die uns über Social Media erreicht hat.