Richtig schöne Muskeln an den richtigen Stellen - lässt sich antrainieren, es gibt aber keine Garantie dafür, dass es klappt. Einfacher geht es mit dem 3-D-Drucker, der einfach die gewünschten Muskeln ausdruckt.

Gewichte stemmen, Laufband, schwitzen, gezielte Ernährung - das klingt alles nach ziemlich viel Stress, um dem Körper wohlgeformten Muskeln anzutrainieren. Felix unterzieht sich regelmäßig diesem Stress. Als Steuerberater baut er kaum Muskeln auf, ihm bleibt nichts anderes übrig, als in der Muckibude hart an sich zu arbeiten. Schließlich weiß er, dass seine Attraktivität bei Frauen ganz entscheidend auch von seinem Körperbau abhängt. Doch noch immer ist er ein schlaksiger Typ.

Muskeln zum "Drüberziehen"

Felix Freund Sebastian ist Medizinstudent und forscht auf dem Feld der Medizintechnik - genauer gesagt: Nachbildung von Muskeln mit 3-D-Druckern. Noch gibt es die Muskeln nur zum "Drüberziehen". Aber auch an der Implantierung wird schon gearbeitet. Felix jedenfalls ist von Sebastians erstem Prototyp überzeugt.

"Es kommt super cool rüber. Ich hab das Ding mal angezogen und hatte ein ganz enges T-Shirt an, habe das einem Kumpel gezeigt, wir hatten uns ewig nicht gesehen und hab gesagt guck mal, fühl mal und er dachte das wäre echt. Ich meine, ich sehe jetzt aus, wie ich gerne aussehen würde, das hat so Ösen, da kannst du dir das um den Rücken binden und er dachte es ist echt."
Felix