Nina Schild hat einen genetischen Fußdefekt. Ihr Fußballen am großen Zeh ist so deformiert, dass sie Schmerzen hat. Mit 30 entscheidet sie sich für einen Routineeingriff, der das Problem beheben soll. Doch danach wird alles noch schlimmer - bis heute. Die ganze Geschichte hat Nina in der Einhundert erzählt.

Nina Schild
© Nina Schild
Bevor Nina ihre erste OP am Hallux-Valgus (so heißt der Fußballen am großen Zeh) hatte, war sie so fit wie noch nie in ihrem Leben. Sie hat viel Sport gemacht und sich gesund ernährt. Seit der OP muss sie häufig Schienen tragen und kann sich nur selten ohne Schmerzen bewegen. Damit klarzukommen, ist ganz schön schwer.

Nina Schild bloggt auf nerdbeeren.de. Dort schreibt sie über Ernährung, Filme, Games, Bücher und Reisen. Und manchmal über ihre Füße. Ihren Text Fuck You Hallux Valgus - "Nur ein Routineeingriff..." haben wir in der Einhundert-Redaktion gelesen und uns gedacht: Es wäre schön, wenn Nina, dass auch nochmal im Interview erzählen würde. Hat sie dann auch, worüber wir uns freuen.