...und würde es gerne mit dir teilen: meine Kabeltrommel, meine Gugelhupfform oder meinen Hammer. Der Verein Pumpipumpe hat aus diesem Grund Sticker entworfen, die wir uns an unsere Briefkästen kleben können. Damit unsere Nachbarn wissen, was sie sich bei uns holen können.

20.000 Menschen in der Schweiz und Deutschland haben sich die Sticker von Pumpipumpe schon an ihre Briefkästen geklebt. Weder Lisa noch die anderen Mitglieder von Pumpipumpe haben mit so viel Resonanz auf ihre Aktion gerechnet.

Rasenmäher, Reiskocher oder Diskokugel?

46 verschiedene Sticker haben sich die Grafiker von Pumpipumpe ausgedacht, darunter sind so Dinge wie ein Rasenmäher, ein Reiskocher, eine Gugelhupfform und eine Diskokugel. Wichtig dabei: Bei den Stickern geht es immer um materielle Dinge und nicht um Sachen wie Zeit, Gespräche oder Massagen.

Nachbarschaftshilfe

Lisa erzählt, dass sie die Sticker selbst auch an ihrem Briefkasten kleben hat und dadurch der Kontakt zu den Nachbarn viel einfacher geworden ist. Sie hat seitdem weniger Hemmungen ihre Nachbarn um Hilfe zu bitten.

Und so sieht es übrigens aus, wenn die Sticker von Pumpipumpe im Briefkasten liegen: