Instagram besteht nicht nur aus Influencern, Foodporn und Landschaftsfotos. Die News-WG versucht sich seit einigen Monaten, die Nutzer mit harten Fakten zu erreichen - und hat damit sogar Erfolg. In Eine Stunde Was mit Medien erzählen die Macherinnen des Formats von ihren Erfahrungen.

Seit September gibt es die News-WG, mittlerweile sind 25.000 Follower regelmäßig in ihr zu Besuch, die meisten von ihnen 18 bis 24 Jahre alt. Der Plan der Volos im Bayerischen Rundfunk ist damit aufgegangen: Nutzerinnen und Nutzer von Instagram, die in erster Linie unter 35 Jahre alt sind, mit gutem Journalismus zu erreichen - und zwar plattformgerecht.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

Christina Metallinos gehört zum Team der News-WG. Sie ist Redakteurin für das Projekt und hat die News-WG vor dem offiziellen Start auch durch ihre Beta-Phase gebracht. In Was mit Medien sprechen wir mit ihr über die Erfahrungen aus dem Projekt: Wie sieht guter Journalismus in Instagram aus? Mit welcher Strategie muss man an Storyformate rangehen? Welchen Aufwand macht ein Journalismusprojekt in Instagram im Hintergrund?

Ein Hoch auf die Blogosphäre - und Journalismus für alle

Außerdem werfen wir einen Blick auf den Stand der Blogosphäre in Deutschland. Am Montag wurden in Berlin die Goldenen Blogger* verliehen. Die Preisverleihung hat gezeigt, dass das Bloggen noch lange nicht tot ist.

Für eine Professionalisierung von Blogs könnte auch die Reporterfabrik sorgen - eine Onlinejournalistenschule "für jeden". Dieses spenden- und stiftungsfinanzierte Start-up will dazu beitragen, eine "redaktionelle Gesellschaft" zu schaffen. Nicht nur Journalisten sollen hier das Handwerk lernen, sondern auch Nichtjournalisten - weil auch sie in Zeiten sozialer Medien zu Publizisten geworden sind. In Eine Stunde Was mit Medien werfen wir einen Blick auf das Angebot der Reporterfabrik.

Die Sendung gibt es auch als Podcast. Abonniert Eine Stunde Was mit Medien via iTunes oder RSS-Feed. Auch nach der Sendung könnt ihr mit uns direkt und mit unseren Moderatoren Dennis Horn und Herr Pähler über Twitter kommunizieren. Ein Protokoll der Sendung gibt es auch per Newsletter.

*Offenlegung: Daniel Fiene, der die Goldenen Blogger mit veranstaltet und moderiert, ist auch einer der Moderatoren der Sendung "Eine Stunde Was mit Medien".