Klein, rot und ganz süß - so beschreibt Outdoor-Fotografin Claudia Ziegler ihre erste eigene Kamera, die sie mit sechs Jahren geschenkt bekommen hat. Seitdem hat sie die Faszination des Fotografierens nicht mehr losgelassen. Zudem ist Claudia leidenschaftliche Kletterin - die perfekte Voraussetzung, um an einer Steilwand das perfekte Foto hinzukriegen.

Claudia Ziegler fotografiert Sportler mit Outdoor-Bekleidung: Beim Wandern, beim Skifahren oder beim Klettern in zerklüfteten Felsformation. Sie macht diese Fotos hauptsächlich für Sportartikelhersteller, die diese dann für Kataloge, Printanzeigen und Werbeplakate nutzen. Bei Wind und Wetter ist die Fotografin draußen. Manchmal plant sie ein Shooting, dass dann wegen Dauerregen wieder abgesagt werden muss.

"Ich gehe bei jedem Wetter raus, aber natürlich bin ich als Fotograf ein Freund des Lichtes."

Aber nicht jedes Unwetter kann sie von der Arbeit abhalten. "Da kann der Kunde mal sehen, dass die Kleidung hält", sagt Claudia lächelnd im Interview. Um Detail- und Nahaufnahmen machen zu können, muss Claudia immer dicht dran sein an ihrem Motiv. Das heißt, wenn sie Kletterer fotografiert, klettert sie. Wenn sie Skifahrer ablichtet, steht sie auf Skiern - anders ginge es gar nicht.

Fotoreportage von Claudia Ziegler über Kletterer Adam Ondra im norwegischen Flatanger.

"Meine erste Kamera habe ich immer noch - die nehme ich immer in den Urlaub mit. Wenn ich damit fotografiere ist links auf dem Bild alles scharf und rechts unscharf und die Farben sind verstellt. Für meine Urlaubsfotos nicht ganz das perfekte Bild zu haben, reizt mich ohnehin."

Ihr Job als Fotografin führt sie in viele Länder. Erst kürzlich ist sie mit einem Kunden sechs Tage nach Australien gereist. Viel zu kurz, um das Land wirklich ausführlich kennenzulernen. Besonders überrascht und beeindruckt war Claudia von ihrer Fotoreise nach Israel. Dort hat sie Kletterer bei Ausflügen und Expeditionen begleitet. Ihre Fotoreportagen mit Nachwuchs-Kletterern hat sie jetzt in ihrem Bildband mit dem Titel "Young Savages" veröffentlicht.

"Ich war in Israel, um Kletterer zu fotografieren. Die Felsformationen und das Gestein dort sind schon sehr einzigartig."