Sie geben uns Tipps, wie wir von innen heraus braun werden können oder sagen uns, wie wir endlich gesund braun werden können. Von Sonnenschutz raten einige sogar ab, zu viel Chemie sei darin enthalten, so die Argumentation. Auf Instagram und TikTok verbreiten viele Influencerinnen gerade falsche Fakten und waghalsige Thesen. Doch damit gefährden sie die Gesundheit unserer Haut.

Leon ist einer der erfolgreichsten deutschen Hautpflege-Influencer. Als "xskincare" kritisiert er offen die Influencer, die falsche Tipps geben und entlarvt die Werbe-Maschen der Kosmetikindustrie. Das Thema Sonnenschutz ist ihm dabei besonders wichtig. Im Moment würden diesbezüglich eine Menge Fehlinformationen von Leuten mit "Erfahrung" veröffentlicht, die alle keinen wissenschaftlichen oder medizinischen Background hätten, aber Studien sehr gut fehlinterpretieren könnten, sagt er. Eine Fehlinformation, die gerade vermehrt die Runde macht, ärgert ihn besonders.

"Sonnenschutz von innen ist ein riesen Thema geworden. Trink einen halben Liter Karottensaft am Tag und du bräunst dich von innen heraus."
Leon über Fehlinformationen zum Thema Sonnenschutz auf Instagram

Auf Instagram wird beispielsweise empfohlen, täglich einen halben Liter Karottensaft zu trinken. Das bräune von innen, heißt es. Warum das völliger Humbug ist und an welchen Stellen wir von Influnencer-Deals mit der Kosmetikindustrie ausgehen können, erklärt Leon im Podcast.

Sommerbräune ist ein Alarmzeichen

Christian Posch ist Leiter des Hautkrebs­zentrums der Klinik am Biederstein in München und stellt klar, dass der Begriff der "gesunden Bräune" medizinisch nicht haltbar ist. Denn eine braune Haut ist immer eine Reaktion des Körpers, der sich vor der UV-Strahlung zu schützen versucht, wie er erklärt.

"Braune Haut ist ein Alarmzeichen. Der eingebaute Schutzschirm, also der eingebaute Lichtschutzfaktor der Haut, ist schon angesprungen."
Christian Posch, Leiter des Hautkrebs­zentrums der Klinik am Biederstein

Lia hat einen Master in Medizinischer Biologie und klärt auf ihrem Instagram-Account "Lia talks Skincare" über die Gefahren von Hautkrebs auf. Auch ihr sind schon ziemlich viele Mythen zum Thema Sonnenschutz begegnet. So werde fälschlicherweise verbreitet, dass pflanzliche Öle, wie etwa Kokosöl, unsere Haut vor UV-Strahlen schützen würden, oder es werde gleich empfohlen, sich gar nicht erst einzucremen.

"Da geht es häufig darum, dass man zu viel Chemie in Sonnenschutz hätte und, dass es natürlicher und gesünder sei, sich nicht einzucremen."
Lia über Sonnenschutz-Mythen auf Instagram

Neu! Ihr könnt das Team von Ab21 jetzt über WhatsApp erreichen. Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen? Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per
WhatsApp:

0160-91360852

Wichtig: Wenn ihr diese Nummer einspeichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.

Podcast zur Sendung
  • Ab 21
  • Moderatorin:  Shalin Rogall
  • Gesprächspartner:  Leon, Instagramer bei xskincare
  • Gesprächspartner:  Christian Posch, Leiter des Hautkrebszentrums der Klinik am Biederstein
  • Gesprächspartnerin:  Lia, Instagrammerin bei Lia Talks Skincare