Dave Grohl ist auf einer Mission: Er will die US-amerikanische Rockmusik wiederbeleben. Dazu holte der Frontman der Foo Fighters acht US-amerikanische Musiklegenden in acht Städten ins Studio. Das Ergebnis: das neue Album "Sonic Highways" - und ein Serie bei HBO. Wir haben ihn in LA getroffen.

Er hat schon einiges erlebt: Als Schlagzeuger von Nirvana schrieb Dave Grohl Musikgeschichte. Und nach dem Tod von Frontman Kurt Cobain gründete er 1995 die Foo Fighters und wechselte ans Mikrofon. Zwanzig Jahre später ist die Band um Dave Grohl eine der wenigen, die mit Rockmusik noch durchkommt. Mit seinem neuen Album "Sonic Highways" hat sich Dave wieder viel vorgenommen. Er will die amerikanische Musikgeschichte aus der Versenkung holen. Teil dieses Plans: Parallel zum Album startet der Bezahlsender HBO eine Serie und begleitet die Musikaufnahmen in acht amerikanischen Städten. Dave Grohl spricht mit Musikern über ihre Stadt und ihre Musik. In Deutschland ist sie bei iTunes zu sehen.

Von Blues über Country bis HipHop

In jeder Stadt haben die Foo Fighters mit legendären Musikern aufgenommen. Acht Songs sind so entstanden. Die erste Single "Something from Nothing" etwa in Chicago bei Steve Albini. Sie ist den Noise-Rock-Bands der Stadt gewidmet. Und in Nashville hat Dave Grohl Willie Nelson getroffen. Eine Musikikone, die in den USA wie Johnny Cash verehrt wird. Und da kann auch schon mal ein Dave Grohl nervös werden.

"I mean that's one of my life's greatest honors, that I got to sit with Willie Nelson and talk about Nashville and Austin and country and Texas and oh my God, some people would die to do that."
Dave Grohl, Foo Fighters

Mit dem Album und der HBO-Serie will David die US-amerikanische Rockmusik wiederbeleben. Momentan würde er kaum noch Musik hören. Besonders quält ihn der Musikgeschmack seiner fünf- und achtjährigen Töchter, die am liebsten Katy Perry hören. Für Dave reiner "Stripper Pop".

"Pop music in America right now is so fucking superficial. It means nothing. And I'm not just saying that as a fucking forty five year old rock musician. I'm saying that as a human being. Like if the number one song is just about your butt, that's the problem."
Dave Grohl, Foo Fighters

Mehr zu The Foo Fighters und "Sonic Highways" im Netz: