Am 24.Mai 1982 fällt Theo Jäger um. Eigentlich wollte er nur zum Zahnarzt, doch dann lag er einen ganzen Tag lang alleine zu Hause. Bis seine Frau Ute ihn findet und ins Krankenhaus bringt. Theo Jäger hat eine Gehirnblutung und kann sich an nichts mehr erinnern. Selbst seine Frau und seine Tochter waren ihm plötzlich fremd. Bis sich 25 Jahre später alles ändert.

"Ich konnte ihm aus Überzeugung sagen, wir schaffen das und du wirst ganz gesund. Die ganzen Jahre habe ich das so festgehalten. Nur in dem Moment, wo es wirklich so weit war, da schnallt man das dann gar nicht."
Ute Jäger hat immer zu ihrem Mann Theo gestanden, auch als er sich nicht an sie erinnern konnte

DRadio-Wissen-Autorin Julia Möckl hat Theo und Ute Jäger in Paderborn getroffen und für die Einhundert interviewt. Was sie am meisten beeindruckt hat: Dass die Familie so einen schweren Schicksalsschlag gemeinsam gemeistert hat und daran nicht zerbrochen ist.

Wir erzählen Eure Geschichten

Habt ihr auch eine Geschichte erlebt, die in die Einhundert passt? Dann erzählt uns davon. Storys für die Einhundert sollten eine spannende Protagonistin oder einen spannenden Protagonisten, Wendepunkte und ein unvorhergesehenes Ende haben.

Wir freuen uns über eure Mails an einhundert@deutschlandfunknova.de