Seit jeher gibt es Regionen, die vom Nationalstaat unabhängiger sein möchten oder sich ganz unabhängig erklären wollen.

Nicht nur Katalonien strebt nach Unabhängigkeit. In Europa gibt es mehrere Regionen, die ähnliche Ziele verfolgen:

  • Schottland: möchte sich von Großbritannien abspalten
  • Flandern: will von Belgien unabhängig werden
  • Baskenland: Unabhängigkeit von Spanien und Frankreich
  • Grönland und Faröer: Abspaltung von Dänemark
  • Szeklerland: Unabhängigkeit von Rumänien

Das Szeklerland gehörte früher zu Ungarn, liegt aber in Rumänien. Noch heute leben dort zum großen Teil Menschen mit ungarischer Herkunft. Sie fühlen sich als Szekler und nicht als Rumänen – aber auch nicht als Ungarn. Ihnen wäre Autonomie am liebsten. Bislang werden ihnen ungarischsprachige Schulen zugestanden, aber mehr möchte die rumänische Regierung den Szekler nicht einräumen.

Fragmentiertes Italien

  • In Sardinien gibt es neben Autonomiebestrebungen auch Ambitionen, ein Kanton der Schweiz werden zu wollen. Wegen der effizienten Verwaltung und der funktionierenden Demokratie.
  • Südtirol hat eine lange Geschichte des Unabhängigkeitskampfes und hat die Autonomieidee bis heute nicht aufgegeben. 
  • Aber auch die Lombardei und Venetien planen mehr Unabhängigkeit. Dort soll am 22. Oktober 2017 ein Referendum stattfinden.
  • Seborga ist ein kleines Dorf in Norditalien mit rund 300 Einwohnern. Die sind recht selbstbewusst und haben sich zum Fürstentum ausgerufen. Die Unabhängigkeitsbemühungen hat Italien bislang aber nicht sehr ernst genommen.