Unwetter

Weitere Stürme erwartet

Das Sturmtief Ylenia fegt noch mit maximalen Windspitzen von 100 Kilometern pro Stunde über Deutschland. In manchen Gegenden gibt es keinen Strom, Flüge und Zugverbindungen wurden gestrichen, und an der Nordseeküste gilt eine Sturmflutwarnung. Nach einer kurzen Verschnaufpause werden in dieser und in der nächsten Woche noch weitere Stürme folgen, sagt Björn Goldhausen vom Wetterdienst Wetter Online und rät zur Vorsicht.