Die Themen im Update: +++ Andocken: Modul Philae im Anflug auf Kometen +++ Ausstoßen: USA und China einigen sich auf neue Klimaschutz-Ziele +++ Abschied nehmen: Rapper Big Bank Hank ist tot +++

  • Zum ersten Mal in der Geschichte der Raumfahrt soll heute eine Sonde auf einem Kometen landen. Das ist eine Mission der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Die Sonde Rosetta war zehn Jahre lang unterwegs, zum Kometen Tschuri (genauer: 67P/Tschurjumow-Gerassimenko). Um 9.35 Uhr unserer Zeit hat die Sonde die Umlaufbahn des Kometen verlassen, dieser Vorgang hat geklappt. Es dauert sieben Stunden, bis Rosetta aufsetzt. Dann soll sie ein Mini-Labor absetzen - unter schwierigen Bedingungen, weil die Oberfläche von Tschuri sehr uneben und staubig ist. Von der Rosetta-Mission versprechen sich Wissenschaftler Daten darüber, wie das Sonnensystem entstanden ist.
  • Die USA und China wollen mehr für den Klimaschutz tun. Sie haben sich darauf geeinigt, dass sie gemeinsam in erneuerbare Energien investieren wollen. China will den Anteil erneuerbarer Energien bis 2030 auf etwa 20 Prozent erhöhen. Die USA haben angekündigt, dass sie weniger CO2 ausstoßen wollen: 2025 soll es bis zu 28 Prozent weniger Emissionen geben als noch 2005. Die USA und China stoßen weltweit am meisten CO2 aus und wehren sich immer wieder gegen verbindliche Klimaziele auf internationalen Konferenzen. Nächstes Jahr findet wieder eine Uno-Klimakonferenz statt - bei der soll noch einmal versucht werden, neue, verbindliche Klimaziele festzulegen.
  • Der Rapper Big Bank Hank ist tot. Er starb im Alter von 57 Jahren im US-Staat New Jersey an Krebs. Big Bank Hank hieß mit bürgerlichem Namen Henry Jackson und war Mitglied der Band Sugarhill Gang. Die brachte 1979 einen der ersten und populärsten Hip-Hop-Songs der Musikgeschichte heraus: Rapper's Delight.