• Abonnieren
  • Spotify

Podcast statt Gala: Die Sieger des ersten Deutschen Podcast Preises stehen jetzt fest. Wir laden zur akustischen Aftershow-Party und sprechen mit den Gewinnerinnen und Moderatoren des Preises.

Radiosender, Streaming-Anbieter und Vermarkter haben sich zusammengeschlossen, um in diesem Monat das erste Mal den Deutschen Podcast Preis zu vergeben. Auch das Deutschlandradio gehört zu den Partnern des Preises. Wegen der Corona-Pandemie ist die Preisverleihung ins Akustische verlegt worden: Statt bei einer Gala in Berlin werden die Preise in einem Podcast bekannt gegeben.

Das Publikum und eine fast 150-Kopf starke Crowdjury haben für die folgenden Sieger gestimmt:

Publikumspreis
Gemischtes Hack

Bestes Skript / Beste*r Autor*in
Das allerletzte Interview

Beste*r Interviewer*in
Deutschland 3000

Bestes Talk-Team
Paardiologie

Beste journalistische Leistung
Zeit Verbrechen

In dieser Ausgabe unseres Medienmagazins laden wir zur akustischen Aftershow-Party. Die Preis-Moderatoren Ariana Baborie und Micky Beisenherz sowie Organisatorin Grit Leithäuser (Radiozentrale) geben einen Blick hinter die Kulissen. Sabine Rückert von Zeit Verbrechen, Eva Schulz von Deutschland3000 und Visa Vie von "Das Allerletzte Interview" hört ihr ebenfalls in Interviews.

Die Sendung gibt es auch als Podcast. Abonniert "Was mit Medien" via iTunes oder RSS-Feed. Auch nach der Sendung könnt ihr mit uns direkt und mit unseren Moderatoren Daniel Fiene und Herrn Pähler über Twitter kommunizieren. Ein Protokoll der Sendung gibt es auch per Newsletter.