In der deutschsprachigen Wikipedia gibt es fast zwei Millionen Artikel. Nur 2000 haben ein Video. Julie Woletz arbeitet daran, dass das mehr werden.

Julie Woletz arbeitet für das Projekt Videos für Wikipedia-Artikel (VWA). Es will erreichen, dass wir in der Wikipedia bald mehr Wissen über Videos aufnehmen können. Allerdings stellen Videos im Zusammenhang mit einer Datenbank die Macher des Projekts vor kleinere und größere Probleme. Der Urheber ist beispielsweise nicht eindeutig zu identifizieren, weil er nicht in den Daten mitgeliefert wird.

Angst vor Manipulation

Außerdem können Videos leicht manipuliert werden, der Inhalt ist nicht eindeutig überprüfbar auf seinen Wahrheitsgehalt und Videos im Internet zu suchen ist ebenfalls schwierig. Und Suchmaschinen, mit denen wir nach Inhalten in Videos suchen können - die stecken noch in der Entwicklung.

"Wie kann das denn sein, dass es in der Wikipedia noch so wenige Videos gibt?"
Julie Woletz, Mitarbeiterin am Projekt VWA

Jullie Woletz beantwortet die Frage damit, dass die Wikipedia sich an einer klassischen Enzyklopädie orientiert und bisher eher Fotos zum illustrieren verwendet. Sie findet es verwunderlich, dass überall im Netz von Multimedia geredet wird, diese Möglichkeiten aber bei Wikipedia nicht ausgeschöpft werden.

"Viele Dinge kann man besser zeigen als erklären."
Julie Woletz, Mitarbeiterin am Projekt VWA