27. Februar: Shoko Asahara wird 2004 zum Tode verurteilt; 1879 wird der Süßstoff Saccharin entdeckt und die erste Frauenzeitschrift erscheint 1889.

Der Gründer der Aum-Sekte, Shoko Asahara, hält sich für die Reinkarnation Jesu Christi und will die Menschen auf eine höhere spirituelle Ebene heben: Die Mitglieder der Sekte verübten 1995 einen Sarin-Anschlag in der U-Bahn in Tokyo: 13 Tote und über 6000 Verletzte waren die Folge. Asahara wurde deshalb am 27. Februar 2004 zum Tode verurteilt, doch das Urteil wurde bis heute nicht vollstreckt.

Süßer Stoff

Am 27. Februar 1879 wurde der künstliche Zuckersatzstoff Saccharin entdeckt. Lange hatte der Süßstoff mit einem schlechten Image zu kämpfen: Angeblich sollte er Krebs verursachen und die Zuckerindustrie erreichte, dass es Saccharin nur in der Apotheke gab.

Kummerspalte

Nur für die Damenwelt: Die erste Frauenzeitschrift - "The Lady's Mercury" wurde am 27. Februar 1673 zum ersten Mal veröffentlicht. Zum Konzept gehörte auch eine "Kummerspalte". Alle Fragen rund um das Frauendasein wurden einfühlsam vom Herausgeber, einem Mann, beantwortet.