• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Teilzeitarbeit ist in Deutschland immer noch Frauensache.

Eine Untersuchung der Uni Duisburg-Essen zeigt, dass fast jede zweite Frau in Teilzeit arbeitet, aber nur jeder zehnte Mann.

Die Möglichkeit, in Teilzeit zu arbeiten, soll es leichter machen, Arbeit und Familie miteinander zu vereinbaren. Letztendlich hat sich die Teilzeit aber vor allem bei Müttern durchgesetzt. Die Autorin schreibt, dass die klassische Rollenverteilung so kaum verändert wird. 

Zwar hätten familienpolitische Maßnahmen wie der Ausbau von Kitas und die Elternzeit dazu geführt, dass Mütter etwas mehr arbeiten - bei den Männern habe sich aber nichts geändert. Damit bleiben Kinder immer noch ein Risikofaktor für die Erwerbstätigkeit und die finanzielle Absicherung von Frauen.