• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Glaubt ihr daran, dass die Sterne unser Leben beeinflussen? Dann kommt jetzt etwas, das eher nicht so schmeichelhaft klingt.

Ein Psychologie-Team der Uni Lund in Schweden schließt aus einer kleinen Online-Befragung, dass Menschen, die an Astrologie glauben, eher narzisstisch und weniger intelligent sind als der Durchschnitt. Die Forschenden vermuten, dass Menschen, die an Astrologie glauben, überdurchschnittlich stark auf sich selbst fokussiert sind und sich selbst als besondere Menschen mit Führungsqualitäten sehen. Das spreche für Narzissmus. Und je besser die Befragten beim IQ-Test abschnitten, desto weniger glaubten sie an Astrologie. Allerdings sind Narzissmus und Intelligenz nicht einfach zu messen.

Die Astrologie gilt als Pseudowissenschaft, für deren Inhalt es aus wissenschaftlicher Sicht keine Beweise gibt. Trotzdem glauben weltweit Millionen Menschen daran, dass die Sterne unser Verhalten beeinflussen.

Die Forschenden aus Schweden sagen, der Glaube in die Astrologie habe in den letzten Jahren zugenommen - möglicherweise als Folge der Belastungen der Corona-Pandemie.