• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Äpfel sind ja eigentlich ein eher bodenständiges Obst.

Aber auch um die Alltagsfrucht kann man ziemlich Wirbel machen - so gerade in den USA, um die neue Sorte "Cosmic Crisp". Die Äpfel sollen im Kühlschrank bis zu einem Jahr lang haltbar sein, selbst angeschnitten kaum braun werden und auch noch schmecken. Und diese Woche soll das Wunder-Obst in die Läden kommen.

Keine Gentechnik - nur konventionelle Züchtung

Entwickelt wurde die Kreuzung aus den Sorten "Honeycrisp" und "Enterprise" seit den späten 90ern an der Washington State University - ohne Gentechnik, in konventioneller Züchtung. Anbauen durften sie in den letzten Jahren nur Obstbauern im Bundesstaat Washington. Die Nachfrage war dabei so groß, dass die begehrten Bäume verlost wurden. Weil für jeden verkauften Baum Lizenzgebühren fällig werden, kosten auch die Äpfel im Laden mehr.

Kritiker bezweifeln, dass "Cosmic Crisp" dem Hype und der Marketing-Kampagne gerecht wird - allein die Werbung für den neuen Apfel kostete mehr als zehn Millionen US-Dollar.