• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Von überall her erreichen uns ständig Informationen - aber wir haben ja nur eine begrenzte Zeit, um uns damit zu beschäftigen.

Deswegen, zeigen Forschende aus Deutschland, Dänemark und Irland in einer neuen Studie, sinkt die Aufmerksamkeitsspanne der Gesellschaft. Heißt: wir beschäftigen uns mit einzelnen Themen kürzer als früher. Früher blieb ein Hashtag bei Twitter zum Beispiel fast 18 Stunden in der Top-Liste, heute nur noch knapp 12 Stunden. Aber auch offline verschwinden Themen schneller als früher. Die Forschenden nennen das "soziale Beschleunigung". Wir hüpfen schneller von einem Thema zum nächsten. Die Wissenschaftler sagen, dass es dadurch schwieriger geworden ist, auf dem Laufenden zu bleiben.