• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Der Handschuh, der Blinde Hindernisse sehen lässt.

Mit diesem Prototyp hat der Student Jakob Kilian den Kölner Design Preis gewonnen. Der Handschuh ist mit einer Kamera ausgestattet, die die Bildinformation in Vibration umsetzt. Je nachdem wo es am Handschuh vibriert, soll der Träger wissen, wo ein Hindernis ist. Je nachdem wie stark es vibriert, weiß der Träger, wie weit das Hindernis weg ist. Ziel ist es, dass blinde und sehbehinderte Menschen mit etwas Übung Hindernisse erkennen und sich auch in fremder Umgebung bewegen können. Die Produktion eines solchen Handschuhs hat der Student mit 500 Euro angesetzt. Das ganze Projekt stellt er unter dem Titel Unfolding Space kostenfrei zur Weiterentwicklung zur Verfügung.