Flughafen Frankfurt

Spürhunde gegen Bettwanzen

  • Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Fies juckende Bettwanzen kann man sich nicht nur in gammeligen Hostels einfangen, sondern auch in Nobelhotels oder sogar im Flugzeug.

Deswegen interessiert sich der Frankfurter Flughafen für das Thema und geht einen speziellen Weg gegen die Plagegeister. Wie die Süddeutsche Zeitung schreibt, setzt er Spürhunde ein, die die Bettwanzen aufspüren können. Drei Hunde sind schon im Einsatz, ein vierter in der Ausbildung.

Ein Flughafen-Sprecher sagte der Zeitung, dass das auch eine ganze Menge Zeit sparen kann. Wenn in einem Flugzeug Bettwanzen auftauchen, könnten die Hunde schnell erschnüffeln, welche Sitzreihen ausgetauscht werden, so dass das Flugzeug nicht so lange am Boden bleiben muss wie früher. Außerdem sollen in Zukunft auch Privatleute den Service nutzen können und die Hunde erschnüffeln lassen, ob sich im eigenen Gepäck Bettwanzen verstecken. Das würde dann aber eine Gebühr kosten.

Bettwanze
© imago
Bettwanze