• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

In den Führungsetagen großer deutscher Unternehmen sitzen zunehmend mehr Frauen.

Die Organisation "Frauen in die Aufsichtsräte" hat eine aktualisierte Analyse vorgelgt. Demnach war Ende Oktober fast jeder dritte Aufsichtsratsposten in den 186 größten börsennotierten deutschen Unternehmen mit einer Frau besetzt. Die Quote lag damit bei knapp 32 Prozent. Letztes Jahr waren es noch vier Prozent weniger.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey sagt, dass die Zahlen zeigen, dass die Frauenquote wirkt. Giffey ist überzeugt, dass der Anstieg nur mit dem Druck per Gesetz möglich war. In Deutschland gilt die gesetzliche Frauenquote seit 2016. Firmen mit über 2.000 Beschäftigten müssen seitdem frei werdende Aufsichtsratsposten mit Frauen besetzen, bis mindestens ein Anteil von 30 Prozent erreicht ist.