Wenn es um richtig alte Pflanzen geht - dann denken wir oft an Bäume.

Die können tatsächlich sehr alt werden. Aber: Auch Seegras kann offenbar hunderte Jahre alt sein. Laut einer neuen Studie im Fachmagazin Nature Ecology & Evolution ist ein Seegras-Teppich in der Ostsee sogar 1.400 Jahre alt. Das heißt, er stammt aus der Zeit der Völkerwanderung.

Um sein Alter zu bestimmen, musste sich das Forschungsteam einen Trick ausdenken: Denn weil sich Seegras durch Klonen fortpflanzt, ist es schwierig, seinen ältesten Teil zu finden. Dabei geholfen hat, dass beim Klonen immer wieder kleine Fehler passieren - also Mutationen im Erbgut. Deshalb gilt: Je weniger Mutationen, desto älter ist ein Teil vom Seegras. So konnten die Forschenden schließlich das Alter bestimmen.

Das untersuchte Seegras gehört zur Gattung Zostera. Die Forschenden vermuten, dass zum Beispiel im Mittelmeer noch viel ältere Seegras-Teppiche existieren könnten - von anderen Seegras-Gattungen. Immerhin: Das Seegras in der Ostsee ist älter als der älteste Baum in Europa - das ist eine fast 1.080 Jahre alte Kiefer in Griechenland.