Gleichberechtigung & Karriere

Frauen fördern die wenigsten Firmen

Gleichberechtigung - läuft bei uns oder nicht?

Laut einer Umfrage unter 400 Führungskräften deutscher Unternehmen gibt es nach wie vor wenig Initiativen, Frauen gezielt zu fördern. Und das liegt wohl an einer Lücke zwischen Denken und Realität.

In der Befragung gaben die meisten Führungskräfte an, die Talente zu fördern, die ihnen am ähnlichsten sind, was Geschlecht, Herkunft, Alter und Ausbildung anbelangt. Nur jeder Fünfte legte auch auf Vielfalt in seinen Teams wert. Zwei Drittel der Befragten sagten außerdem, dass ihr Unternehmen keine standardisierten Kriterien anbietet, mit denen Talente gefunden werden können. Und nur vier von zehn gaben an, dass bei ihnen gezielt erhoben wird, wieviele Frauen im Unternehmen arbeiten und ob sie befördert werden.

70 Prozent der gleichen Befragten sagten aber auch, dass sie davon überzeugt sind, dass Frauen und Männer in ihren Unternehmen die gleichen Karrierechancen hätten.

Die Befragung wurde von der Initiative Chefsache in Auftrag gegeben. Diese Initiative ist ein Zusammenschluss von deutschen Unternehmen, die sich für mehr Vielfalt unter Führungskräften einsetzt.