• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Wenn dein Hund dich freudig begrüßt und mit dem Schwanz wedelt, zeigt das eure enge Bindung, oder?

Viele Hundehalterinnen und -halter überschätzen womöglich die Beziehung zwischen ihnen und ihrem Haustier. Das sagen chilenische Forscherinnen, die Hunde und Bezugspersonen unter anderem in ungewohnten Umgebungen und im Kontakt mit Fremden beobachtet haben. Das Ergebnis: Auch wenn dieser Bindungstest auf eine eher lose Beziehung hindeutete, waren die Halter und Halterinnen überzeugt, eine enge Bindung zu seinem Haustier zu haben. Solche Hunde begrüßten ihre Besitzer in der Studie oft besonders euphorisch - obwohl sie sich gleichzeitig besonders weit von ihrem Zuhause entfernten. Anhand von GPS-Trackern konnte das Forschungsteam sehen: Manche Freigänger-Hunde liefen tagsüber bis zu 28 Kilometer weit weg von zuhause. Genau sie hatten tendenziell auch im Bindungstest schlecht abgeschnitten.

Die Wissenschaftlerinnen vermuten, dass die besonders herzliche Begrüßung bei der Rückkehr ein evolutionäres Ritual ist, mit dem sich Rudelmitglieder nach langer Abwesenheit wieder nahe kommen. Sie ist also nicht unbedingt das Zeichen einer engen Beziehung zwischen dir und deinem Hund - vielleicht eher im Gegenteil.