• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google
Wenn es um das Hormon Testosteron geht, dann wird meist dazu gesagt "das männliche Sexualhormon" - obwohl Testosteron auch von Frauen gebildet wird.

Darauf weist ein britisches Forschungsteam hin. Es sagt, dass bei Sexualhormonstudien und Frauen meist nur auf Fortpflanzung geschaut wird. Die Forschenden haben in ihrer neuen Studie versucht, mehr rauszufinden über einen möglichen Zusammenhang zwischen einem höheren Testosteronspiegel und sexuellem Verhalten.

Mehr Testosteron = mehr Masturbation

Dafür haben sie im Rahmen einer nationalen Umfrage Daten gesammelt von rund 1.600 Männern und rund 2.100 Frauen zwischen 18 und 74 Jahren. Die sollten erst Angaben über ihr Sexleben machen und dann wurde ihr Testosteronspiegel per Speichelprobe gemessen. Raus kam, dass Männer mit höheren Werten durchschnittlich mehr masturbierten und auch mehr Sexualpartnerinnen hatten. Auch Frauen mit höheren Testosteronwerten befriedigten sich öfter selbst. Eine Unsicherheit bei dieser Art von Studie ist, ob Teilnehmende alle Fragen wirklich ehrlich beantworten.