• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Nach dem Bahnfahren und nach dem Pinkeln: Bitte Hände waschen!

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat 4000 Menschen in Deutschland befragt und kommt zu dem Ergebnis, dass viele nicht wissen, wie und wann man sich am besten die Hände waschen sollte.

Nur die Hälfte der Befragten waschen sich zum Beispiel die Hände, nachdem sie draußen unterwegs waren oder Tiere gestreichelt hatten. Immerhin: Nach dem Klogang gehen 96 Prozent der Befragten zum Waschbecken. Frauen waschen sich öfter die Hände als Männer. Die Bundeszentrale empfiehlt: Wer sich vor Krankheitserregern schützen will, sollte sich vor dem Kochen und dem Essen und nach dem Nachhausekommen, dem Pinkeln, dem Naseputzen und dem Tiere streicheln die Hände waschen. Und zwar folgendermaßen: Hände nass machen, komplett einseifen, unter fließendes Wasser halten und ordentlich abtrocknen. Das Ganze sollte mindestens 20 Sekunden dauern.