• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Das neue iPhone X hat eine Gesichtserkennung, das heißt, zum Entsperren hält man das Handy einfach vors Gesicht.

Offenbar gibt es dabei allerdings ein paar Ungenauigkeiten. Das Magazin Wired berichtet von einem Fall in den USA, bei dem ein Zehnjähriger mit seinem Gesicht das Handy seiner Mutter entsperren konnte. Beide sehen sich recht ähnlich. Das Ganze funktionierte auch, als die Umgebung gut beleuchtet, das Gesicht also gut zu erkennen war. Auch Geschwisterpaare hatten es schon geschafft, die Gesichtserkennung auszutricksen und das Smartphone des jeweils anderen zu entsperren. Und vietnamesische Forscher hatten das System mit einer Maske überlistet.

Der Vater des Zehnjährigen sagt: "Leute, testet, ob eure Kinder oder Geschwister eure Handys entsperren können." Laut Apple liegt die Wahrscheinlichkeit, dass eine andere Person das neue iPhone mit ihrem Gesicht entsperren kann bei eins zu 100 Millionen. Das sei sicherer als der Fingerabdruck.