• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Auch wenn wir uns als Schüler oft gefragt haben, wozu wir den ganzen Stoff mal noch brauchen - eins scheint tatsächlich zu stimmen: Schule macht uns schlauer und zwar ein Leben lang.

Im Magazin Psychological Science beschreiben Wissenschaftler aus Großbritannien und Australien die Ergebnisse ihrer Metastudie. 28 Studien mit insgesamt mehr als 600.000 Probanden haben sie durchforstet, um zu erfahren, ob Schule unseren IQ steigert. Sie sagen: Ja, ein zusätzliches Jahr Schule steigert den IQ um durchschnittlich 3,4 Punkte. Bisher wurde nur angenommen, dass es einen Zusammenhang zwischen IQ und Schule gibt. Es war aber nicht klar, ob Schule wirklich den IQ steigert oder ob Menschen mit einem höheren IQ nur länger in der Schule bleiben. Den Wissenschaftlern zufolge gibt Schule wirklich einen kleinen, aber merklichen IQ-Schub. Die Studie wirft aber auch neue Fragen auf: Vielleicht führt das zusätzliche Schuljahr auch dazu, dass Schüler in der Zeit lernen, prinzipiell bei Tests besser abzuschneiden und das erst einmal nichts mit ihrer Intelligenz im neurologischem Sinne zu tun hat? Die Forscher würden also gern wissen, was genau in der Schule dafür sorgt, dass der IQ steigt.