• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Die Solarindustrie dürfte sich freuen.

Im US-Bundesstaat Kalifornien sollen Hausbauer ab 2020 dazu verpflichtet werden, Solaranlagen anzubringen. Das hat die dort zuständige Energie-Kommission beschlossen.

Kalifornien setzt sich stark für den Klimaschutz ein. Die Kommission nimmt deshalb auch in Kauf, dass Häuser durch die Installation von Solar Panels erst einmal teurer werden. Sie rechnet vor, dass die Bewohner am Ende aber Energie und damit Geld sparen.

Die neue Vorschrift soll innerhalb von drei Jahren so viele Treibhausgase einspaaren, wie in der gleichen Zeit 115.000 Autos produzieren würden.