• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Pluto war mal ein Planet. Dann wurde er zum Zwergplaneten runtergestuft - und Forscher aus den USA zweifeln jetzt selbst das an.

Sie haben die Theorie, dass Pluto eher ein riesiger Komet sein könnte. Sie haben Daten ausgewertet, die die Weltraumsonden New Horizons und Rosetta gesammelt haben. Der Anhaltspunkt der Forscher ist, wie das Eis eines Gletschers auf Pluto zusammengesetzt ist. Es ist enthält sehr viel Stickstoff, genau wie die Sonde Rosetta das auf dem Kometen Tschuri analysiert hat.

Die US-Forscher vermuten, dass Pluto aus mehreren Kometen entstanden sein könnte. Das würde ihm aus Sicht der Forscher seinen Status als Zwergplanet abbringen.

Pluto war vor mehr als zehn Jahren schon einmal degradiert worden. Es wurde entdeckt, dass noch ein weiterer Himmelskörper auf seiner Umlaufbahn kreist: der Zwergplanet Eris. Vollwertige Planeten dagegen müssen per Definition ihre Umlaufbahn um die Sonne für sich allein haben.