• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Klingt wie in einem Hitchcock-Film: In Nordhessen hat über mehrere Wochen ein Schwarm von Elstern eine Kuhherde attackiert.

Laut dem Kreis Schwalm-Eder nahe Kassel haben die Kühe den Sommer über auf einer Weide verbracht und sich nicht schützen können. Deshalb sind die Elstern jetzt zum Abschuss freigegeben.

Vorher hatte die Hessisch Niedersächsische Zeitung darüber berichtet. Demnach haben die Rabenvögel gezielt Muttertiere angegriffen und noch gezielter Euter und Anus. An den Stellen haben sie rohes Fleisch herausgepickt. Eine Kuh wurde so schwer verletzt, dass sie geschlachtet werden musste.

«Ein solcher Vorfall ist unserem Kreisveterinäramt bisher noch nicht bekannt geworden. Auch überregional gibt es keine Hinweise auf so aggressive Elstern. Das scheint ein neues Phänomen zu sein»
Kreisjagdberater Werner Wittich

Als möglichen Grund für das Verhalten der Vögel sehen die Fachleute, dass sich der Lebensraum der Elstern verändert hat und sie weniger Nahrung in der Natur finden und deshalb öfter die Nähe zu Menschen und Siedlungen suchen. Außerdem seien Elstern intelligente Tiere ohne natürliche Feinde. Die Behörden haben die Vögel jetzt zum Abschuss freigegeben.