• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Der Klimawandel gilt längst nicht mehr nur als Umweltproblem, sondern auch als ernsthafte wirtschaftliche Bedrohung.

Die Unternehmensberatung McKinsey hat die Kosten für mehr als 100 Staaten in den nächsten 30 Jahren durchgerechnet. Demnach kann der Klimawandel "Hunderte Millionen Menschenleben und Billionen von Dollar an Wirtschaftskraft gefährden". Vorausgesetzt, der Kohlendioxid-Ausstoß wird nicht deutlich reduziert. Weltweit schränken laut der Studie Hitze und Luftfeuchtigkeit das Arbeitspensum ein, das sich unter freiem Himmel erledigen lässt. Die Ausfälle werden sich nach Schätzung der Unternehmensberater bis zum Jahr 2050 fast verdoppeln.

Besonders betroffen ist laut der Studie Indien. Die Wirtschaftsberatung schätzt, dass die zunehmende Hitze und Luftfeuchtigkeit das Land bis zu 4,5 Prozent an Wirtschaftsleistung kosten wird. Neben Pakistan, Bangladesch und Nigeria zählt Indien auch zu den Ländern, in denen die Zahl der Toten durch Hitzewellen stark ansteigen könnte.