• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Menschen sind Rechts- oder Linkshänder, aber auch in der Tierwelt gibt es Präferenzen für eine Körperseite.

Wir haben schon über asymmetische Buntbarsche berichtet und über rechtsdrehende Blauwale. Wissenschaftler der Uni Queensland in Australien haben Honigbienen untersucht. Sie haben herausgefunden, dass gut die Hälfte der Bienen (55 Prozent) keine bevorzugte Seite hat, die anderen (45 Prozent) sind entweder Links- oder Rechtshänder - wenn man das so sagen will. Eine Rechtshänder-Biene fliegt lieber durch eine Öffnung, die rechts von ihr ist, selbst wenn die Öffnung links größer und sicherer ist.

Die Wissenschaftler vermuten, dass die Bienen unterschiedlich gepolt sind, damit sie sich im Schwarm nicht ständig im Weg sind, sondern sich unterschiedlich aufteilen und so insgesamt schneller vorankommen, wenn irgendwo ein Hindernis ist.