• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Die frisch geehrte Physik-Nobelpreisträgerin Donna Strickland war offenbar bis vor Kurzem nicht wichtig genug für Wikipedia.

Wie der Guardian berichtet, hatte im März schon jemand einen Artikel über sie in der englischsprachigen Wikipedia veröffentlicht. Er wurde aber sofort von einem Moderator gelöscht, mit der Begründung das Thema sei nicht relevant genug. Die Wikipedia-Seite des Physikers Gérard Mourou gibt es schon seit 2005. Er teilt sich den Nobelpreis mit Donna Strickland und hat mit ihr zusammengearbeitet. Inzwischen hat Donna Strickland ihren eigenen Artikel bekommen - sowohl in der englischsprachigen als auch in der deutschen Wikipedia. Er wurde kurz nach Bekanntgabe des Physik-Nobelpreises veröffentlicht.

In der Wikipedia-Community gibt es schon länger Debatten darüber, dass Frauen unterrepräsentiert sind. Aktuell sind 17 Prozent der biografischen Einträge Frauen gewidmet.

Donna Strickland wurde gemeinsam mit Gérard Mourou und Arthur Ashkin für ihre Arbeit in der Laserphysik ausgezeichnet. Sie ist die dritte Frau, die den Nobelpreis für Physik bekommen hat.