• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Es gibt immer mehr Dollar-Milliardäre auf der Welt.

Wie aus einem Report der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC und der Schweizer Bank UBS hervorgeht, gab es letztes Jahr weltweit mehr als 1500 Milliardäre. Das sind 10 Prozent mehr als bisher. Vor allem in China stieg die Zahl stark an. Zum ersten Mal gibt es jetzt auch in Asien mehr Milliardäre als in den USA. Die meisten europäischen Milliardäre leben in Deutschland, nämlich 117.

Auch das Vermögen der Superreichen hat sich vergrößert: Es stieg um 17 Prozent an auf einen Rekordwert von insgesamt sechs Billionen Dollar. In der Studie wird der Anstieg unter anderem darauf zurückgeführt, dass die Rohstoff- und Immobilienpreise gestiegen sind.

Für den Report wurden die Daten von 1400 Milliardären ausgewertet, die für 80 Prozent des gesamten globalen Milliardärsvermögens stehen. Hinzu kamen Interviews mit mehr als 30 Milliardären, 30 Erben und 20 Vermögensverwaltern.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.