• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Yoga ist ziemlich in - gegen Stress, für mehr Fitness - aber auch gegen Rückenprobleme.

Und es bringt wirklich was, sagen Wissenschaftler des Cochrane Instituts in den USA. Zumindest ein bisschen.

Die Forscher haben die Ergebnisse von zwölf Yoga-Studien zu Beschwerden im unteren Rücken analyisiert. Die insgesamt 1000 Studienteilnehmer hatten dort chronische Schmerzen. Die Bilanz der Forscher: Im Vergleich zu gar keinem Training stärkt Yoga über einen Zeitraum von einem halben Jahr den Rücken und lindert Schmerzen. Es gibt aber ähnlich wie bei Medikamenten auch Nebenwirkungen: Bei fünf Prozent der Teilnehmer wurden die Schmerzen schlimmer.

Das wichtigste Ergebnis der Wissenschaftler ist aber, dass noch mehr geforscht werden muss. Die bisherigen Studien haben Patienten nur ein Jahr lang begleitet - das ist ihrer Meinung nach zu wenig für aussagekräftige Ergebnisse.