• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Er könnte inzwischen der seltenste Vogel der Welt sein: der Nördliche Stirnhaubentapaculo.

Diese besonders scheuen Tiere leben im Regenwald des brasilianischen Bundesstaats Bahia. Seit ein paar Jahren befürchteten Ornithologen, dass die Art sogar ausgestorben ist - weil sie einfach keine der Vögel mehr zu Gesicht bekamen. Außerdem haben dem Wald in Bahia schwere Dürren und Brände zu schaffen gemacht.

Offensichtlich hat sich aber wenigstens ein nördlicher Stirnhaubentapaculo einfach nur versteckt. Wie die American Bird Conservancy meldet, haben Forscher jetzt zumindest ein einzelnes Weibchen wiederentdeckt - und eine Ton-Aufnahme und ein Foto gemacht (siehe oben). Unklar ist, ob es weitere Exemplare gibt. Inzwischen wird in einem weiteren brasilianisches Bundesstaat nach dem Stirnhaubentapaculo gesucht.