• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google
Wenn jemand mit uns spricht, dann sind nicht nur seine Worte entscheidend.

Auch die Körpersprache hat einen Einfluss darauf, welche Botschaft bei uns ankommt. Zwei niederländische Wissenschaftler haben dazu Versuche gemacht. Sie zeigten Freiwilligen Videos mit einem Menschen, der beim Sprechen mit der Hand Auf- und Abbewegungen machte. Die Freiwilligen sollten angeben, welche Silben in Wörtern der Sprecher betont hat und wie lang jeweils die Vokale in den Silben waren.

Ergebnis: Wenn der Sprecher eine Silbe mit seiner Stimme betonte, dann nahmen die Versuchsteilnehmenden das eher wahr, wenn dabei gleichzeitig eine Handbewegung die Betonung verstärkte. Außerdem wurden Vokale als kürzer wahrgenommen, wenn sie von einer Handbewegung begleitet wurden.

Laut den Wissenschaftlern können beide Effekte entscheidend sein, wenn es um das Verständnis von Wörtern und ganzen Sätzen geht. Die Studie fand zwar auf Niederländisch statt, aber es gibt auch im Deutschen Wörter, bei denen allein die Betonung über die Bedeutung entscheidet. So macht es einen großen Unterschied, ob wir einen Pfahl umfahren oder ihn umfahren.

Weitere Beispiele sind modern und modern oder die Stadt Konstanz und die Konstanz. Ihre Untersuchung haben die Wissenschaftler in einem Fachmagazin der Royal Society veröffentlicht.