Verkehr

Autonome E-Taxis wären gut für Umwelt und Wirtschaft

  • Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google
Autohersteller und IT-Konzerne arbeiten seit einiger Zeit fieberhaft an fahrerlosen Autos.

Und das ist gut so, denn autonome Fahrzeuge wären gut für die Umwelt und die Wirtschaft - vor allem, wenn sie als Taxis eingesetzt würden. Zu diesem Schluss kommen zwei Forscher aus den USA in der Fachzeitschrift Nature.

In ihrer Modellberechnung schätzen die Forscher, dass eine Umstellung von konventionellen auf selbstfahrende Elektro-Taxis den Ausstoß von Schadstoffen um bis zu 94 Prozent senken kann. Ein wichtiger Vorteil wäre zum Beispiel, dass für jede Bestellung automatisch ein Taxi in der richtigen Größe angefahren käme. Computergesteuerte Fahrzeuge könnten außerdem näher hintereinander herfahren und so den Windschatten nutzen und Sprit sparen.

Damit all das zum Tragen kommen kann, müssen selbstfahrende Autos laut den Wissenschaftlern aber überhaupt erst mal gesellschaftlich akzeptiert sein.